Pegasusfilm GmbH
Binzallee 16 | CH-8055 Zürich
079 501 79 08 | E-Mail

Maggies Sextraining

TV - Reportage

Regie: Annina Furrer
Kamera: Claudia Remondino, Annina Furrer
Schnitt: Annina Furrer
Länge: 26min
Im Aufrtag von SRF, 2009

Selbstverständlich gehören Sexspielzeuge ins Gepäck! - Wenn Maggie Tapert, 62, die selbsternannte „Hohepriesterin der Lust“, ihr Köfferchen packt, hat sie Grosses vor: Auf dem Pfad zur sexuellen Heilung will sie ihre Schwestern in die Freiheit führen. Unsere Orgasmen und unsere Freude werden die Welt heilen, sagt die Wahlzürcherin und nimmt ihre Seminarteilnehmerinnen bei der Hand.

Den meisten Frauen, so Maggie, sei es im Bett vor allem wichtig, den Männern zu gefallen: Aber das ist keine Basis für eine erfüllte Sexualität. Vielmehr gehe es zuerst einmal darum, den eigenen Körper, die individuellen Bedürfnissen und Fantasien zu kennen. Das Training zur Selbstliebe bietet Maggie an. Der Hauptweg, der sich in ihrer langjährigen Arbeit als „Sexpertin“ herauskristallisiert hat, ist sich zeigen - sich zeigen im sexuellen Vergnügen, wie wir uns selbst sexuelle Lust bereiten. Und sie schlägt vor, so viel wie möglich über die bisherigen Grenzen hinauszugehen - um zu sehen, woran diese die Frauen hindern.
Und welche Motive haben die Teilnehmerinnen? Sind das ausgehungerte Hausfrauen und schräge Exhibitionistinnen, die ihre lesbische Neigung mit esoterischem Getue kaschieren? Was suchen diese Frauen wirklich? Geht es „nur“ um Sex, oder steckt vielleicht doch mehr dahinter?